Schulbesuch gibt syrischen Flüchtlingskindern Hoffnung

Flüchtlingsprojekt im Libanon (Quelle: BILD / Guenther; BILD / Guenther)Flucht aus Syrien: Die Kinder leiden am meisten.

Mehr als 4 Millionen Syrer sind auf der Flucht. Allein im Libanon leben 1,2 Millionen registrierte Flüchtlinge. Das Geld für die Schulgebühren ihrer Kinder haben die Wenigsten.

Wir helfen diesen Kindern. In unserem Kinderschutzzentrum erhalten die Kinder regelmäßige Mahlzeiten und Unterricht. Wir helfen ihnen, ihre traumatischen Erlebnisse zu verarbeiten und machen sie fit für die Aufnahme an die staatlichen Schulen im Libanon. mehr
 

Jetzt online spenden!

Ecuador: Kindernothilfe eröffnet Kinderschutzzentrum in Esmeraldas

Im Epizentrum des Bebens, in der Provinz Esmeraldas, haben Kindernothilfe-Partner ein provisorisches Kinderschutzzentrum für drei- bis 12-jährige Mädchen und Jungen eröffnet. Hier werden die Kinder versorgt und können die Schrecken der vergangenen Tage verarbeiten. mehr

Dürre in Äthiopien: Millionen Kinder vom Hunger bedroht

In weiten Teilen Äthiopiens herrscht die schlimmste Dürre seit mehr als 30 Jahren. Nach offiziellen Angaben leiden 18 Millionen Menschen Hunger. Besonders betroffen sind Kinder und schwangere Frauen. mehr

Atelier Théâtre Interactif «Engageons-nous pour un monde meilleur»

Dans le cadre des journées ED du 12 au 19 juin, la Fondation Chrétiens pour le Sahel, Kindernothilfe Luxembourg et SOS Villages d’Enfants Monde vous invitent au théâtre interactif « Engageons-nous pour un monde meilleur ». mehr

Interaktives Theater – Gemeinsam für eine bessere Welt

Das Theaterstück « Goodbye Nordpol » der deutschen Theatergruppe Eukitea nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise durch die verschiedenen Kontinente. Er begegnet aktuellen Themen rund um Globalisierung, Klimawandel, Nachhaltigkeit und der Verantwortung jedes einzelnen von uns zu handeln. mehr

Jemp Rollinger überreicht großzügige Spende an die Kindernothilfe Luxembourg

Damit unterstützt er ein Projekt der Kindernothilfe Luxembourg in Sambia, das die Instandsetzung baufälliger Schulen sowie die Unterstützung von Kleinbauern ermöglicht. mehr

Video zur Projektreise: Was ist eigentlich eine Demo-Farm?

Wie hilft sie den Kleinbauern und Jugendlichen auf den Philippinen und warum ist diese Hilfe nötig? Kristine Weyland, Kindernothilfe Luxembourg, im Gespräch mit Kurt Behringer, Projektkoordinator AMURT mehr
Copyright © 2016 Kindernothilfe Luxembourg - Alle Rechte vorbehalten.