Suche
Jetzt spenden Pate werden

Diskussionsveranstaltung: Haiti – zur Abhängigkeit verdammt?

(Luxemburg, 13.05.2014) Am Dienstag, den 13. Mai diskutieren in der Abtei Neumünster ab 18.30 Uhr Vertreter luxemburgischer Hilfsorganisationen mit Experten und Gesellschaftsvertretern über mögliche Wege Haitis zu mehr Unabhängigkeit und nachhaltiger Entwicklung.

Debat_semaines_haitiennes.jpgKolonialherrschaft, Sklavenhandel, Korruption und Machtmissbrauch - die Geschichte Haitis ist geprägt von Ausbeutung, Katastrophen und dem Kampf um ein besseres Leben. Besetzungen, Diktaturen und immer wiederkehrende Umweltkatastrophen wie das verheerende Erdbeben im Januar 2010 haben das Land ausgezehrt. Bis heute ist Haiti das ärmste Land Amerikas. 80 Prozent der Bevölkerung leben von weniger als zwei Dollar am Tag, jedes vierte Kind kann nicht zur Schule gehen. Politische Instabilität, fehlende soziale Absicherung und eine schwache Wirtschaft bestimmen das tägliche Bild.

Aufgrund der anhaltenden Armut engagieren sich zahlreiche gemeinnützige Organisationen in Haiti. Doch hilft dies den Haitianern wirklich? Und wie sollte Hilfe aussehen, damit sie nicht abhängig macht sondern die Haitianer langfristig unterstützt und ihnen zu mehr Selbstständigkeit verhilft?

In drei Kurzvorträgen wird die Geschichte des Landes bis heute dargestellt und reflektiert. Ein Film schildert die aktuelle Situation der Menschen in Haiti, ihre Probleme und Wünsche für die Zukunft des Landes.

Joël Généus erläutert, welche Maßnahmen und Ansätze die in Haiti tätigen Luxemburger ONGs unterstützen. Maria Reimondez berichtet über die Arbeit der Selbsthilfegruppen in Haiti und erzählt, wie die Menschen vor Ort durch die Gruppen lernen, sich selber zu helfen, um sich aus eigener Kraft aus der Armut zu befreien.

In der anschließenden Diskussion stellen sich die Referenten und Vertreter der Luxemburger ONGs den Fragen des Publikums und diskutieren die Perspektiven für einen Weg zu mehr Unabhängigkeit.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der „Semaines Haïtiennes“ statt, die die Abtei Neumünster (CCRN) vom 3. bis 18. Mai 2014 organisiert. Weitere Informationen unter: www.ccrn.lu. Das Programm zum Ablauf der Diskussionsveranstaltung finden Sie hier.

Die Organisationen Action Avenir Haiti, Caritas Luxembourg, Espoir pour les Enfants d‘Haiti, OTM Haiti und Kindernothilfe Luxembourg engagieren sich seit mehreren Jahren über lokale Partnerorganisationen mit verschiedenen Hilfsprojekten in Haiti. Weitere Informationen finden Sie unter www.aah.lu, www.caritas.lu, www.eeh.lu, www.otm.lu und www.kindernothilfe.lu.

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.