Suche
Jetzt spenden Pate werden

Neues schweres Beben in Nepal: Kindernothilfe richtet Hilfsmaßnahmen auf betroffene Kinder aus

ErdbebenNepal_Fotodpa.png
Die Lage in Nepal ist noch immer unübersichtlich (Foto: dpa)

(Luxemburg, 13.05.2015) Das erneute schwere Erdbeben in Nepal hat die Situation der Menschen dort weiter verschlimmert. Die Kindernothilfe richtet ihre Hilfsmaßnahmen vor Ort speziell auf die betroffenen Kinder aus.

„Viele der Kinder haben in den letzten Wochen Schreckliches erlebt und brauchen besonderen Schutz und Betreuung“, sagt Gesa Schulte, Geschäftsführerin der Kindernothilfe Luxembourg.

Nach dem erneuten Erdbeben weitet die Kindernothilfe ihre Hilfsmaßnahmen vor Ort aus und verteilt über lokale Partnerorganisationen dringend benötigte Lebensmittel und Planen an Familien mit Kindern.

Zeitgleich bringt die Kindernothilfe die medizinische Versorgung und die Einrichtung von Kinderschutzzentren in den am stärksten betroffenen Gebieten weiter voran. Durch die Kinderschutzzentren können bedürftige Kinder in Nepal versorgt und betreut und stillende Mütter mit Lebensmitteln und Wasser versorgt werden.

Die Lage im Land ist noch immer unübersichtlich. In Nepal sind rund acht Millionen Menschen in 39 Distrikten von dem Erdbeben betroffen. Zahllose Dörfer von der Außenwelt abgeschnitten. 

Zur Unterstützung der Erdbebenopfer in Nepal ruft die Kindernothilfe Luxembourg zu Spenden auf. Stichwort: Erdbeben Nepal. Spendenkonto LU83 0019 4555 4157 6000 bei der BCEE (BIC: BCEELULL).