Suche
Jetzt spenden Pate werden
Kinder in der Wüste mit Wasserkanister (Foto: Angelika Böhling)

Äthiopien: Sauberes Trinkwasser und Bildung für Waisen und bedürftige Kinder

Adaba Distrikt, Äthiopien: Fehlender Zugang zu sauberem Trinkwasser, fehlende sanitäre Anlagen, fehlender Zugang zu Schulbildung sowie fehlende Unterstützung für Waisen und Kinder mit Behinderungen zählen zu den brennenden Problemen in der Region.

Auch Kinderarbeit, Kinderheiraten und weibliche  Genitalverstümmelung gehören zu den Lebensbedingungen der Mädchen. Dabei ist den meisten Familien nicht bewusst, welchen Schaden die Kinder dadurch nehmen, dass sie solchen Kinderrechtsverletzungen ausgesetzt sind.

Das Projekt

Ziel des Projekts ist es, einen Beitrag zur Verbesserung der Situation der Kinder zu leisten, indem die Fähigkeiten der Dorfbevölkerung, selbst gut und ausreichend für alle Kinder zu sorgen, gefördert werden. Dies soll erreicht werden durch verbesserten Zugang zu sauberem Trinkwasser, verbesserten Zugang zu Bildung, Erhöhung des Familieneinkommens und Maßnahmen für Waisen und Kinder mit Behinderungen sowie durch Verwirklichung der Kinderrechte.

Um Kindern und Erwachsenen Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen, sollen 18 Quellen erschlossen werden und drei Brunnen gebaut werden. Die lokale Bevölkerung wird sich an der Erschließung der Wasserquellen und dem Bau der Brunnen beteiligen.

Um den Zugang zu Bildung zu erhöhen, werden 4 Grundbildungszentren unter Beteiligung der Dorfbevölkerung gebaut und ausgestattet.

Um die kindliche Entwicklung, Kinderrechte und Kindesschutz zu fördern werden 100 Waisen, Kinder ohne elterliche Fürsorge und Kinder mit Behinderungen gefördert, indem sie mit Kleidung, Schulmaterial und im Falle der Kinder mit Behinderungen mit einem Rollstuhl unterstützt werden.

Um das Haushaltseinkommen der bedürftigen Familien zu erhöhen und damit die Ernährung, Kleidung und Wohnverhältnisse der Kinder zu verbessern, werden Frauen-Gruppen gegründet, Saatgut und kleine Nutztiere wie Schafe, Ziegen und Hühner ausgegeben und berufliche Fertigkeiten gefördert.

Um Katastrophen wie der derzeitigen Dürrekatastrophe im Adaba Distrikt besser begegnen zu können und widerstandsfähiger zu sein wird außerdem Umweltschutz und Katastrophenvorsorge betrieben.

Auf Dorfebene  werden 8 Kinderrechte-Klubs gegründet und in Kinderrechten fortgebildet. Diese Kinderrechte-Klubs werden die Kinderrechte einfordern und sich für Kinder einsetzen, deren Rechte verletzt wurden.

Helfen Sie jetzt!

Bitte unterstützen Sie dieses Projekt mit einer Spende oder Patenschaft! 

Projekt-Nr. 60508

Ja, ich möchte Kinderpate werden Ja, ich möchte spenden

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.