Suche
Jetzt spenden Pate werden
Foto: KNH LU

Malawi: Sauberes Wasser & Hygiene im Kampf gegen Corona

In Zeiten der Covid-19-Pandemie, von der auch Malawi betroffen ist, sind sauberes Wasser, Hygiene und Händewaschen oberstes Gebot. Kinder und Familien benötigen sauberes Wasser und Seife in unmittelbarer Reichweite, um sich vor dem tödlichen Virus schützen zu können.

Dies ist in Malawi nicht selbstverständlich. Die Hälfte der rund 20 Millionen Einwohner in Malawi hat keinen unmittelbaren Zugang zu sauberem Trinkwasser oder Toiletten. 

Für die Gesundheit der Menschen hat das schwere Folgen: Das Corona-Virus kann sich unbemerkt ausbreiten. Durch verschmutzte Wasserstellen, fehlende Toiletten und mangelnde Abwasserentsorgung leiden zusätzlich viele Menschen an Durchfall, Ruhr und Cholera. Jedes Jahr sterben tausende Kinder an den vermeidbaren Krankheiten. Viele Mädchen verpassen bis zu einer Woche Unterricht pro Monat, weil sie keine Binden während ihrer Menstruation zur Verfügung haben.

So hilft unser Projekt konkret:

IMG_9960

Sauberes Trinkwasser schützt Kinder vor Krankheiten und Infektionen

Unser Projekt wird in 40 Gemeinden im Bezirk Mzimba durchgeführt. Wir bauen 20 Brunnen mit Handpumpen in der Nähe von Bildungseinrichtungen, so dass die Kinder und Familien in den Gemeinden unmittelbaren Zugang zu sauberem Trinkwasser erhalten. Eigens gegründete Wasserkomitees übernehmen den Betrieb und die Wartung.

 

Daneben bauen wir ausreichende Sanitäranlagen und Handwaschmöglichkeiten an 26 öffentlichen Schulen. Das malawische Bildungsministerium stellt den Schulen Seife zur Verfügung. 

Schüler und Lehrer werden in die Gesundheitsvorsorge einbezogen, sogenannte Wash-Clubs sorgen für Aufklärung, Sensibilisierung und die Sicherstellung geeigneter Maßnahmen zur Verbesserung der Hygiene an den Schulen. Sensibilisierungsaktivitäten sorgen für Aufklärung über die Risiken mangelnder Hygiene.

Auch die Gemeinschaft wird mobilisiert, das Projekt zu unterstützen. Müttergruppen begleiten das Projekt und erhalten Trainings in der Herstellung von haltbaren, abwaschbaren Damenbinden, die aus lokal verfügbaren Ressourcen günstig hergestellt werden. 

Helfen Sie jetzt!

  • 32 € ermöglichen 30 Kindern den Zugang zu sanitären Anlagen an ihren Schulen
  • 55 € damit können 10 Mädchen mit wiederverwendbaren Binden ausgestattet werden
  • 15 € pro Monat reichen, um das Projekt dauerhaft durch eine Projektpatenschaft zu fördern.

Regelmäßig zur Schule gehen, bessere Noten: Für die Kinder ist die neue, hygienische Umgebung ein Gewinn, sie werden nicht mehr so oft krank und können regelmäßig am Unterricht teilnehmen.

Projekt: 62294

Ja, ich möchte Projektpate werden Ja, ich möchte spenden

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.