Kindernothilfe Luxembourg. Hilfe, die wirkt!

Malawi: Berufsbildung holt Jugendliche von der Straße und schafft Zukunft

Mzuzu City in Malawi, Afrika:  Mit unserem Projekt fördern wir 850 bedürftige Jugendliche, d.h. Straßenkinder, Aids-Waisen sowie Jugendliche mit Behinderung oder aus wirtschaftlich schwachen Familien.

Die armutsbetroffenen Mädchen und Jungen erhalten eine Berufsausbildung z.B. als Friseur, Schneider oder Tischler. So können sie auf eigenen Füßen stehen und dauerhaft für sich selbst sorgen.

Helfen Sie jetzt mit einer Spende! So ermöglichen Sie Jugendlichen in Malawi eine Ausbildung und schenken ihnen eine Perspektive auf eine bessere Zukunft ohne Armut.

Mehr anzeigen

Armut und Behinderungen erschweren Bildung

Mit 70 Prozent ist die Armut in Mzuzu und seinen Townships groß: Viele Kinder gehen nur unregelmäßig zur Schule oder können ihre Schul- bzw. Berufsbildung nicht abschließen, weil sie auf dem Feld oder im Haushalt arbeiten müssen, um zum Familieneinkommen beizutragen.

Kinder mit Behinderung sind meist völlig ausgegrenzt, weil die Schulen nicht entsprechend ausgestattet sind oder die Eltern ihre Kinder vor Spott und Beleidigungen anderer Mitschüler schützen möchten.

Zusätzlich ist Malawi noch immer stark von HIV/Aids betroffen. Fast ein Drittel der Jugendlichen gelten als verwaist oder schutzbedürftig. Diese Kinder müssen früh Verantwortung für ihre Geschwister übernehmen und geben daher oftmals ihre eigene Bildung auf.

Knapp mehr als die Hälfte der Kinder in Malawi schaffen einen Grundschulabschluss. Weniger als 20 Prozent dieser Kinder sind dann in der Lage, eine weiterführende Schule abzuschließen.

Daneben sind viele Jugendliche noch weiteren Problemen wie häuslicher Gewalt oder Suchterkrankungen der Eltern ausgesetzt und dadurch sozial ausgegrenzt. Durch den Mangel an Beschäftigungs- und Einkommensmöglichkeiten ist das Risiko groß, selbst drogen- oder alkoholabhängig zu werden oder in die Kriminalität oder Prostitution abzurutschen.

Mehr anzeigen

So hilft unser Projekt konkret


Inklusive Bildung für Kinder mit Behinderung

Mit unserem Projekt sorgen wir für Aufklärung und schützen Kinder mit Behinderung vor Ausgrenzung und Verspottung. So bauen wir beispielsweise Rampen und inklusive Toiletten an Schulen, damit auch Kinder im Rollstuhl am regulären Schulunterricht teilnehmen können oder stellen ihnen Hilfsmittel zur Verfügung. Daneben schulen wir Lehrkräfte und die Eltern der Kinder in inklusiver Bildung. So sorgen wir dafür, dass 130 Kinder mit Behinderungen an 41 Grundschulen in Mzuzu lernen und Freunde finden können.

 

Berufsbildung für armutsgefärdete Jugendliche

Wir bilden 250 bedürftige Mädchen und Jungen (Straßenkinder, Waisen, Jugendliche mit Behinderung) in einem Beruf aus, damit sie anschließend eine Anstellung finden oder als Selbständige ihren eigenen Lebensunterhalt verdienen können.

Je nach Interesse bieten wir verschiedene 2-jährige Ausbildungen an: Tischlerei, Maurerei, Schneiderei, Hauswirtschaft oder Gartenbau.

Zusätzlich bieten wir in den Townships 6-monatige Ausbildungen an: Friseur, Fliesenlegen, Schweißerei, Tischlerei, Maurerei, Fahrrad- und Motorradreparatur. Die Jugendlichen erhalten täglich eine warme Mahlzeit. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit lokalen Handwerksbetrieben durchgeführt, die den Jugendlichen ein 3-monatiges Praktikum ermöglichen. Daneben erhalten die Jugendlichen Alphabetisierungskurse sowie Schulungen zu betriebswirtschaftliche Grundlagen und Life Skills.

Unternehmensgründern stellen wir Start-Up-Werkzeuge zur Verfügung und helfen bei der Beantragung von Krediten.

Am Ende der Ausbildung erhalten die Jugendlichen ein staatlich anerkanntes Abschlusszertifikat, welches von der staatlichen Berufsbildungsbehörde TEVETA anerkannt und zertifiziert ist. 

Mehr anzeigen

Helfen Sie Kindern und Jugendlichen in Malawi!

Unterstützen Sie jetzt unsere Arbeit zur Stärkung der Kinder und Jugendlichen in Malawi mit einer Projektpatenschaft oder einer Spende. Damit ermöglichen Sie bedürftigen Mädchen und Jungen eine Berufsausbildung. So können diese auf eigenen Füßen stehen und dauerhaft für sich selbst sorgen.
Mehr anzeigen

Nachhaltig helfen und Projektpate werden

Juma wird Köchin trotz Epilepsi dank unserer Berufsausbildung

Unterstützen Sie das Projekt nachhaltig durch eine Projektpatenschaft für 15 € monatlich. Schenken Sie bedürftigen Mädchen und Jungen eine neue Perspektive durch Berufsbildung. Damit sie ihren eigenen Lebensunterhalt verdienen und dauerhaft der Armut entkommen können. 
Projektpate werden

So kann Ihre Spende helfen

33 €
reichen aus, um Scheren und Kämme für den Friseurlehrgang anzuschaffen
auswählen
48 €
finanzieren die psychosoziale Betreuung eines Auszubildenen mit häuslichen Problemen
auswählen
108 €
ermöglichen die Anschaffung von Start-Up-Werkzeugen für zwei Jugendliche
auswählen
- oder -
Mein Wunschbeitrag
Mein digitales Projekt
Meine Patenschaft
Meine Spende für Kinder in Not
Zahlungsart